Buchtipp #35: Darren O`Sullivan – Kill Out

Ein Thriller wie man ihn sich wünscht: Spannend bis zur letzten Seite.

In Kürze

Titel: Kill Out

Autor: Darren O´Sullivan

Verlag: HarperCollins

Erschienen: 2022

Preis: 12,00 Euro

Meine größte Kritik an diesem Buch gleich vorneweg: Der Klappentext ist eine Katastrophe. Er bildet nicht annähernd den Inhalt dieses Thrillers ab. Ich habe das Buch einigen lesebegeisterten Menschen in meinem Umfeld gezeigt, anhand des Klappentextes wollte es niemand lesen. Erst als ich erzählt habe, worum es geht, kam Neugier auf und am Ende waren alle genauso angetan wie ich. Also lass Dich davon bitte nicht abschrecken.

Worum geht es?

Claire ist Mitte 30 und lebt zurückgezogen in England. Vor zehn Jahren wurden sie und ihr Mann Opfer eines Serienmörders, Claire überlebte dessen Angriff schwer verletzt und leidet seitdem an den psychischen und physischen Folgen.

Das Vorgehen des Killers ist immer gleich. Er kappt die Stromzufuhr zu einem Wohngebiet und dringt im Dunkeln in die Häuser seiner seit langer Zeit ausspionierten Opfer ein, tötet sie auf grausame Weise und legt Feuer. Bei Claire hat die Tat, bei der sie ihren Mann verlor, zahlreiche Spuren hinterlassen. Sie hat große, immer noch schmerzende Narben und Panikattacken. Arbeiten ist ihr nicht mehr möglich, Freunde hat sie nur noch wenige und nur an besonders guten Tagen kann sie das Haus verlassen. Ihre Familie gibt sich größte Mühe, Claire zurück ins Leben zu führen. So ist es ihre Mutter, die sie ermutigt, über ein Datingportal nach einem neuen Partner zu suchen. Hier lernt sie Paul kennen, einen herzlichen, liebevollen Mann, der ihr den Schutz gibt, den sie benötigt. Als es endlich danach aussieht, dass es für Claire aufwärts geht, werden nach zehn Jahren wieder Menschen ermordet, nachdem bei ihnen der Strom ausgefallen ist. Die Polizei vermutet einen Nachahmungstäter und bei Claire brechen alte Wunden wieder auf und alte Ängste kommen zurück. Denn schnell wird klar, dass die neuen Morde etwas mit ihrem alten Fall zu tun haben und dass der Täter möglicherweise aus ihrem Umfeld kommen könnte und sie töten will, um das zu beenden, was ihm vor zehn Jahren nicht gelang.

Mein Fazit

Was mir an diesem Buch richtig gut gefallen hat, ist die psychische Komponente. Claires Handlungen und Reaktionen zehn Jahre nach der Tat sind nicht immer logisch und für Außenstehende nicht immer nachvollziehbar. Darren O`Sullivan gelingt es hervorragend zu zeigen, was dahintersteckt. Wie entstehen Claires Panikattacken, welche Musik, welches Geräusch löst sie aus, warum handelt Claire in diesen Momenten manchmal absurd? Das war für mich großes Kino und mindestens genauso spannend, wie der eigentliche Thriller.

In der Mitte des Buches war mir klar: Ich weiß wer der Mörder ist und war gespannt darauf, wann Claire es merkt. Meine Sicherheit war trügerisch, denn am Ende war nichts so wie gedacht. Dieses Buch ist spannend bis zur letzten Seite. Es ist nichts für schwache Nerven, aber wer einen echten Thriller zu schätzen weiß, ist hier sehr gut aufgehoben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s