Line Holm/Stine Bolther: Brennender Zorn

Vor etwa einem dreiviertel Jahr ist mir das erste Buch von Line Holm und Stine Bolther in die Hände gefallen und ich habe eine sehr begeisterte Rezension darüber geschrieben. Ihr könnt sie Euch hier gerne noch einmal anschauen: Line Holm/Stine Bolther: Gefrorenes Herz

Vor kurzem ist der 2. Band rund um die Polizeihistorikerin Maria Just erschienen. Und ich bin auch diesmal wieder sehr angetan.

Das Ermittlerteam bleibt bestehen

Im Mittelpunkt steht wieder Polizeihistorikerin Maria Just. Inzwischen ist sie wieder mit ihrer Jugendliebe zusammen, nachdem sie sich nach den Erlebnissen in Band 1 eine Auszeit in der Heimat genommen hat. Auch das ungleiche Ermittlerpaar Mikael Dirk und Frederik Dahlin ist wieder am Start. Während Mikael in den vergangenen Monaten richtig aufgeblüht ist, weil er wieder Kontakt zu seinem Sohn haben darf, ist Frederik psychisch am Ende, denn er hat es noch nicht verarbeitet, einen Mann erschossen zu haben. Diese unterschiedlichen Befindlichkeiten machen beiden das Leben und die Ermittlungen schwer.

Zwei Erzählstränge vereinen

In Jütland wird das Skelett einer jungen Frau gefunden. Sie wurde vor mehr als 70 Jahren durch einen Kopfschuss getötet. Da die Polizei sich nicht mit einem so alten Fall beschäftigen kann, landet er auf Marias Tisch. Sie engagiert sich, um herauszufinden, wer die Tote war und warum sie hingerichtet wurde und entdeckt dabei Spuren, die bis in den zweiten Weltkrieg und die Widerstandsbewegung in Dänemark führen.

Mikael und Frederik suchen unterdessen einen Autofahrer, der ihren Chef, den Leiter der Mordkommission Kopenhagen, absichtlich angefahren hat. Er liegt seither schwerverletzt im Koma. Als ein weiterer Polizist bei einer absichtlichen Karambolage getötet wird, ist klar, dass jemand auf Rache aus ist – denn beide Männer waren vor vielen Jahren als Partner im Einsatz. Aber wer hat auf sie einen so großen Hass, dass er sie umbringen will? Die Ermittlungen zeigen, dass es gleich mehrere Menschen gibt, die nichts gegen den Tod der beiden hätten.

Wie auch schon im 1. Teil finden beide Erzählstränge am Ende zusammen, denn die geschichtlichen Ereignisse haben bis heute Auswirkungen.

Meine Meinung

Die beiden Autorinnen schaffen es auch hier wieder auf beeindruckende Weise, historische Ereignisse mit der Gegenwart in Verbindung zu bringen. Gleichzeitig hat dieser Kriminalroman auch politische Bedeutung. Während der Ermittlungen nimmt die Protest- und Widerstandsbewegung in Dänemark immer weiter zu. Viele Menschen richten ihre Wut gegen die Polizei, fühlen sich nicht ausreichend geschützt, greifen an und verletzen Polizisten. Dies hat zur Folge, dass sich immer mehr Ordnungshüter krankmelden und die Situation weiter eskaliert. Denn es sind nicht mehr genug Kräfte im Dienst, um schnell auf Verbrechen zu reagieren – was den Ärger weiter befeuert.

Insgesamt eine brisante, runde Geschichte mit interessanter Handlung und einer guten Portion Spannung. Das Knistern zwischen Maria und Mikael, das schon im ersten Band begonnen hat, führt diesmal zu einer gemeinsamen Nacht, die vor allem Maria im Nachhinein sehr unangenehm ist. Ich bin sehr gespannt, wie die beiden das lösen werden, denn ich bin mir sicher, dass diese Reihe weiter fortgesetzt wird.

In Kürze

Titel: Brennender Zorn

Autorinnen: Line Holm und Stine Bolther

Verlag: Heyne

Erschienen: Dezember 2022

Preis: 16 Euro

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s