Rezeptidee – Käsekuchen zuckerfrei / low carb

Seit einiger Zeit versuche ich auf Industriezucker in meiner Nahrung zu verzichten. Zu 100 Prozent klappt es nicht, aber ich schätze eine Reduzierung um 80 Prozent schaffe ich an den meisten Tagen. Warum ich das mache und wie es klappt, verrate ich Dir in den nächsten Wochen. Eine Gier auf Süßes verspüre ich überhaupt nicht mehr, aber heute hatte ich Lust zum Backen und wollte natürlich auch gerne mitessen. Also habe ich einen zuckerfreien Käsekuchen getestet. Klar, Süßstoff ist auch nicht besonders gut, aber so lange es die Ausnahme bleibt, für mich völlig in Ordnung. An einen fetten, zuckrigen Kuchen mit einer Million Kalorien und Kohlenhydrate kommt auch dieses Rezept nicht ran, trotzdem finde ich den Kuchen sehr lecker. Und als zuckerfreie Eiweißbombe ist er eine super Alternative für alle, die auf ihre Ernährung achten.

Wenn Du nachbacken möchtest, kommt hier das Rezept. Die Zutaten bekommst du in jedem Supermarkt.

Zutaten für den Boden

260g gemahlene Mandeln

100g weiche Butter

40g Birkenzucker oder 60g Erythrit

Zutaten für die Füllung

750g Magerquark

150g Frischkäse

60g Birkenzucker oder 80g Erythrit

3 Eier

(wer es süßer mag, kann noch ein paar Tropfen Flavor Drops Vanille hinzufügen)

  • Backofen auf 190 Grad vorheizen (Umluft 170 Grad) / Springform (26 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen
  • Alle Zutaten für den Boden in eine Schüssel geben und vermischen damit ein homogener Teig entsteht
  • Die Teigmischung in die Form geben und gleichmäßig andrücken. Den Teig am Rand der Form etwas hochziehen.
  • Eier trennen. Das Eiweiß in einem Rührbecher so lange mixen bis steifer Eischnee entsteht.
  • Eigelb, Quark, Frischkäse und Süßungsmittel miteinander verrühren.
  • Den Eischnee vorsichtig unter die Quarkmasse heben. Anschließend die Masse auf dem Teigboden verteilen und glattstreichen.
  • Den Käsekuchen etwa 60 Minuten lang auf der mittleren Schiene backen.
  • Nach dem Ende der Backzeit den Ofen ausschalten, die Tür einen Spalt öffnen und den Kuchen noch eine Viertelstunde nachziehen lassen. Anschließend aus dem Ofen nehmen und vor dem Servieren komplett auskühlen lassen.

GUTEN APPETIT!

Schreib mir gerne in die Kommentare, wie dir der Kuchen geschmeckt hat.

Ein Kommentar zu „Rezeptidee – Käsekuchen zuckerfrei / low carb

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s